Die CDU Hessen hat am vergangenen Samstag auf ihrem Landesparteitag in Alsfeld die Landesliste für die Europawahl am 26. Mai 2019 beschlossen. Die Liste führt der 40 Jahre alte Marburger Jura-Professor Dr. Sven Simon an, der als profilierter Europakenner gilt und Vertreter der Interessen der jungen Generation ist. Auch der Vorsitzende der Jungen Union Wetzlar, Akop Voskanian, der als Spitzenkandidat der Jungen Union Hessen zur Europawahl ins Rennen gegangen ist, wurde mit einer guten Position auf Listenplatz 10 berücksichtigt. „Die CDU spricht nicht nur in Sonntagsreden von der Zukunft der jungen Generation in Europa, sondern gibt auch jungen Kandidaten eine Chance“ macht Voskanian deutlich.

Für die junge Generation dürfe Europa kein einmaliges Friedensprojekt sein, sondern der Garant für grenzenloses Reisen, neue Kontakte durch Austauschprogramme oder neuerdings kostengünstiges Telefonieren und Surfen im Ausland. „Aber gerade in Zeiten, in denen viele nach mehr Nationalstaat rufen, müssen wir alle Generationen von der europäischen Idee überzeugen. Unser Ziel ist es daher bis zum 26. Mai auf den Straßen, Plätzen und direkt an den Haustüren mit den Wählerinnen und Wählern ins Gespräch zu kommen, für unsere Ideen für Europa zu werben und die Wahlbeteiligung zu steigern", so Voskanian abschließend.

« Junge Union Wetzlar wählt neuen Vorstand